anjelicahuston.net
Das Portugiesische Das Italienische Das Spanische Das Englische Das Französische Das Deutsche

Die Webseite

Werden heimkehren

  • Die Echokardiographie
  •  

  • Das Herz und der Geist: die Anordnung
  •  

  • Die Diät und die Herzkrankheit
  •  

  • Die Risikofaktoren für den Herzanfall: Ihre welchen persönlichen Risikofaktoren?
  •  

  • Wie die Stenokardie und den Herzanfall anzuerkennen: welche Stenokardie? Die Gründe der Stenokardie, wie anzuerkennen
  • DIE FAKTOREN PRISK FÜR DEN HERZANFALL: DIE PSYCHOSOZIOLOGISCHE ANSTRENGUNG UND DIE INDIVIDUALITÄT DES RISIKOS

    Wenn die Patienten des Herzanfalls fragen, wem sie glauben, hat ihre Krankheit und diese auffalende Veränderung vor ihrem Leben herbeigerufen, die Hälfte der Patienten antwortet schnell. "Die Anstrengung! Ob" wirklich diese Antwort - die bequeme Rechtfertigung, elegant фаталистическое die Beziehung, um die Verantwortung für die Lebensweise zu vermeiden, oder Anstrengung das Problem, das wir ist, da die Ärzte nicht anerkennen, da wir soll? Da diese Fragen den großen Zweifel heben, werden wir dieses Streitproblem detailliert besprechen.

    Der Mensch riskiert den frühen Herzanfall, wenn seine Struktur der Individualität dem Typ A und характеризована auf folgende Weise gehört: er kann ohne Stunden nicht leben, sagt in der eiligen und heftigen Weise, ist unfähig, zuzuhören, intermittiert andere ständig, besteht, darauf, dass etwas Sachen gleichzeitig zu machen, das Gespräch der Herde auf sich, versucht ständig, andere zu übertreffen, nichts kann ohne schuldiges Gewissen genießen, presst die Fäuste zusammen, und gleitet auf diesen Linien mit der großen Ungeduld.

    Diese zwei amerikanischen Ärzte haben die Struktur des Verhaltens der gesunden Menschen mehr als etwas Perioden der langdauernden Frist studiert und nachher differenzierten zwei wesentlich als das Verhalten. Sie haben den Stand des Herzanfalls in diesen zwei Gruppen dann verglichen, die Beschreibung nennend, die höher ' angegeben ist, Hat ' gedruckt, und das Gegenteil dieser Struktur der Individualität ' Haben B ' gedruckt. Nach der nur dreijährigen Periode der Beobachtung haben sie aufgedeckt, dass der Stand des Herzinfarktes in 2.2 Male höher unter den Menschen des Typs als unter dem Typ B war. Man muss beimengen, jedoch dass die Entdecken Mejera-Fridmen und Rosenman in den medizinischen Kreisen in Zweifel gestellt sind. Unsere Meinung kann im Endeffekt mit der folgenden Behauptung bekommen sein: obwohl es vereinfacht ist, existiert die geneigte Koronarstruktur (haben A gedruckt) das Verhalten in gewissem Grade.

    Es ist viel Beobachter und Epidemiologen äußern die Meinung, dass bei den primären Risikofaktoren, solcher wie die arterielle Hypertension, den pathologischen Fettstoffwechsel, und das Rauchen, der allgemeine Nenner in den nochmaligen Risikofaktoren ist. So ist in der Vorstellung einiger Psychologen, der Soziologen, und des Tieres experimentors die Individualität eines bestimmten Rauchers und eine bestimmte hypertensive Lebensweise, die zur vergrösserten Aktivität симпатической des Nervensystemes und so zur arteriellen Hypertension bringt. Mit anderen Worten, den nochmaligen Risikofaktor - die "Anstrengung". Aber was genau wir davon meinen?

    Doktor CH. Selaj hat die Anstrengung wie die Reaktion zuerst bestimmt. Der Organismus zu den äusserlichen Einflüssen, die es anregen oder oder die Flucht zu kämpfen. Селай differenziert das aufsparende Leben die Reaktion wie die gesunde Anstrengung (zum Beispiel, der unmittelbare Kampf oder die Reaktion der Flucht der Katze, wenn es) davon herbeigerufen ist, dass er als die Not, die aus den Unmöglichkeiten oder dem Kämpfen oder den Fluchten folgt (wie für den Fall in prisoned die Katze oder den Mensch nennt). Jedoch ist diese Differenzierung in den täglichen Situationen nicht immer wirklich. Wir deshalb bieten an, die Anstrengung den nützlicheren Terminus zu machen, es wie die Überanspannung revidierend.

    Fast die Hälfte unserer Patienten meinte, dass die Anstrengung in ihrer Beschäftigung oder dem Privatleben den Herzanfall herbeigerufen hat. Der Patient ist es offenbar behandelt an die Überanspannung in seiner Lebensweise, die, möglich, im Laufe von der langdauernden Periode der Zeit gedauert hat und der von der Krankheit zu Ende ging, wenn er unfähig war, die Probleme zu entscheiden. Die Gelehrten, die insbesondere zur Modifikation des Verhaltens und die Zoologie zugezogen sind, nennen diese Lebensweise wie es "die Situationen der Rolle, überlastet ist", die, zum Beispiel, zu Ende gehen, wenn die normale soziale Struktur geändert ist. Doktor Lennart Lewi in Stockholm hat die folgenden allgemeinen Stressoren oder die psychosoziologischen Faktoren in der Überanspannung bestimmt:

    Die schwache Regulierung der Menschen zu ihrem Mittwoch, zum Beispiel, den Nichtübereinstimmungen in der Beschäftigung und dem Privatleben, zwischen der Fähigkeit und der Fähigkeit, den Bedürfnissen und den Möglichkeiten, oder den Erwartungen und der Wirklichkeit.

    Die Überanspannung, die aus den widersprüchlichen Rollen, zum Beispiel, in folgt, um von beider ausgerichtet auf die Karriere und den familiären Menschen zu sein.

    Die Probleme wegen des Mangels der Ausführung des Lebens, den man manchmal vermeiden konnte, aber die Krisen des Grundes, ist durchschnittlich den Alter häufig, wenn wir das Ziel unserer Existenz schlagartig in Zweifel stellen.

    Die häufigen Veränderungen der Rolle, zum Beispiel, in der Beschäftigung und dem Wohnort. Dieser Faktor war extensiv studiert, und es war gezeigt, dass die Menschen mit большей von der Beweglichkeit als andere mehr geneigt zu den Herzanfällen, obwohl es wie der reale Faktor der Mithilfe in Zweifel gestellt war.

    Die Veränderungen in den sozialen Normen, die Institutionen und die Rollen können in der mehr allgemeinen Weise wie die Umgestaltungen unserer Werte und der Beziehungen in den Religionen, die Ehe, die Gesellschaft, der Macht und der Emanzipation geäußert sein.

    Diese Liste nimmt die Faktoren auf, für die die Forschung interessiert ist, obwohl man betonen muss, dass die erwähnten Hypothesen von vielen Ärzten besprochen sind. Auch hoffen, dass diese Erörterung dem Leser zulassen wird, die persönliche Situation der Anstrengung zu bewerten. Sie meinen, was sich wie zugehörig beschrieben Friedman und Rosenman gedruckt Haben? Ob es Sie wirklich ist sind übermäßig ehrgeizig? Oder Sie können mit dem folgenden Patienten identifizieren? Der fünfzehnjährige Besitzer des kleinen das Instrument machenden Betriebs (25 Angestellten) war auf den konkurrenzfähigen Wettkämpfen seit seiner Jugend, die entsprechend dem System des Punktes lebt, bestimmt vom amerikanischen sportlichen Physiologen, dem Doktor beschäftigt.

    Der Böttcher. Er läuft 12Vi die Meilen sogar zu Weihnachten, und während seiner Genesung vom Herzanfall misst er die Entfernung einer Meile, um diese genaue Entfernung hin und her um acht Minuten für die Meile zu verwalten. Solche genauen Messungen der Zeit und der Entfernung sind für diese Spezies des Menschen typisch. Aber warum macht jemanden so florid auf den Wettkämpfen, ertragen den Herzanfall? Die wahrscheinliche Antwort - dass er sowohl auf den Wettkämpfen als auch auf seiner Beschäftigung übermäßig ehrgeizig ist. Jedoch die Tatsache, dass er auf den Wettkämpfen so florid war, hat es verhindert, bilden den ernsteren Herzanfall, der die Komplikationen zuzieht. Nur hat er im Verlauf seiner Genesung verstanden, dass er ' falsch ' programmiert war soll so außerordentlich ernst in allen Aspekten seines Lebens nicht sein. Da das allgemeine Interesse für alle Aspekte der psychosoziologischen Anstrengung verbreitet ist, haben wir es detailliert beschrieben. Die Begutachtung der persönlichen Anstrengung und der Risikofaktoren ist für jeden von uns nützlich.

    Es folgt aus der Erörterung der Risikofaktoren für die ischämische Herzkrankheit, die von den neuen Forschungen der Epidemiologen bestimmt waren, dass метаболические ebenso, wie die ökologischen Faktoren und behandelt werden im frühen Stadium aufgedeckt sein sollen. Außerdem ist es klar, dass meistens kein einziger Risikofaktor, aber stattdessen die Zusammenwirkung verschiedener Risikofaktoren, den Herzanfall herbeiruft. Deshalb sollen alle Risikofaktoren gleichzeitig in der allseitigen Weise behandelt werden. Doktor Dschenek, die erfahrene Fachkraft der arteriellen Hypertension, zieht die nächste Analogie, um das Bedürfnis der allseitigen Behandlung zu betonen: die Beseitigung eines spezifischen Risikofaktors, solchen wie die arterielle Hypertension ohne Unruhe für andere Risikofaktoren ist wenig nützlich. Ebenso gibt es keinen Sinn in der Ausrüstung des Autos mit neust привязными von den Riemen, aber dann von der Beschleunigung nach unten die Autobahn in der Nacht ohne Feuer, mit den alten Schienen und den defekten Bremsen.

    *11\351\2*

    Cardio UND Blood

    Die Kategorien

    Die Artikel
  • Die Elektrokardiographie: wie ecg genommen ist? Welche Informationen der Doktor von ecg bekommt?
  •  

  • Das Herz und der Geist: der Wert
  •  

  • Nach dem Herzanfall: die Verwirklichung für die zukünftige Brauchbarkeit
  •  

  • Die Risikofaktoren für den Herzanfall: die psychosoziologische Anstrengung und die Individualität des Risikos
  •  

  • Wie die Stenokardie und den Herzanfall anzuerkennen: der Herzinfarkt
  •  


    Online-Apotheke | Erektile-dysfunktion | Die Informationen, die Nebeneffekte, der Zusammenwirkung| Cialis generika bestellen europa viagra kaufen